Archiv der Kategorie: BlogArtikel

Ubucon 2017 in Wolfsburg – Call for Participation

Hallo,
hier nun der Grund, warum es in der letzten Zeit so wenig Podcast gibt…

(Quelle: ubuntuusers.de – Verfasser: toddy)
Die diesjährige Ubucon findet in Wolfsburg vom 13. bis 15. Oktober statt. Es wird von den Organisatoren um Beiträge für die Veranstaltung gebeten.
Im Oktober ist es wieder so weit. Es öffnen sich die Tore zur diesjährigen Ubucon. Am Freitag, den 13. Oktober, wird sie mit einem Social Event starten. Am Samstag und Sonntag werden Vorträge, Diskussionen und Workshops im Programm der Ubucon zu finden sein.

Der Veranstalter, der ubuntu Deutschland e.V., ruft nun dazu auf, dem Programmkomitee Beiträge einzureichen, damit ein buntes Programm entstehen kann. Dabei hat sich in der Vergangenheit gezeigt, die Ubucon hat sehr davon gelebt, dass es sehr unterschiedliche Beiträge gab. Dies können Themen sein, die sich mit der aktuellen Entwicklung von Ubuntu beziehen, wie zum Beispiel ein Beitrag zu Snappy oder die Weiterentwicklung von Ubuntu Touch als Communityprojekt. Weiter sind auch Beiträge willkommen, die sich mit technischen Aspekten beschäftigen oder die sich um Ubuntu herum einsetzen lassen. Dies kann sowohl eine Lösungspräsentation für bestimmte Aufgaben sein, als auch von Software handeln, die unter Ubuntu oder anderen Systemen eingesetzt werden kann. Hier wird gerne gesehen, wenn Menschen eine Software vorstellen, die sie eventuell selbst entwickelt haben bzw. an der sie mitarbeiten. Ein wichtigerer weiterer Punkt ist auch die gesamte Arbeit rund um das Thema Community. Hier hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass es sehr interessant ist, sich über Erkenntnisse der Zusammenarbeit in einer Community auszutauschen oder auch um eigene Projekte vorzustellen.

Die Organisatoren bitten um Beiträge bis zum 31. August 2017, um ein Programm anzufertigen. Die Vorschläge sollen unter der E-Mail: idee@ubucon.de bei den Organisatoren mit folgenden Angaben getätigt werden:

•Titel der Veranstaltung
•Vortragende/r
•Kurzbeschreibung des Veranstaltungspunktes
•Art der Veranstaltung (Vortrag, Workshop, Diskussionsrunde oder ähnliches)
•Dauer (50 Minuten ist ein gewöhnlicher Slot. Dieser kann verkürzt, aber auch erweitert werden.)
•Vorkenntnisse der Besucher.
•Gruppe, die angesprochen werden sollen (Einsteiger, Fortgeschrittene, Experten)

weitere Infos hier

Grüße,
Michael

Share

Flattr this!

Neue Folgen Living Linux

Hallo Freunde,

nach langer Pause soll es nächste Woche weitergehen. Ich hatte leider über einen langen Zeitraum keine Chance mich vernünftig mit Themen und Inhalten auseinander zu setzen, weswegen ich keine neuen Folgen produziert habe. Jetzt steht es aber zeitlich wieder etwas besser und auch die Nachrichtenlage passt wieder. Ist ja auch Doof, wenn es so gar nichts zu erzählen gibt. Deswegen hoffe ich ihr verzeiht mir die kleine Auszeit und wir hören und am 22.6. zur neuen Folge.

Grüße,
Michael

P.S.: Falls jemandem ein neuer Name für diesen Podcast einfällt, dann möge er sich melden. Ich suche immer noch….

Share

Flattr this!

Es geht weiter…..

Hallo lieber Leser,

nachdem es in den letzten Monaten auf diesem Kanal etwas ruhig geworden ist, freue ich mich sagen zu können, das es hier jetzt weitergeht. Ich hatte mir ein paar Sachen zu viel vorgenommen und bin damit natürlich voll gegen die Wand gefahren. Naja was soll ich sagen, ich brauchte einfach Zeit um mich neu zu sortieren und zu schauen, was man jetzt besser machen kann und wovon man sich trennt. (Der Geschichten-Blog war eines der ersten Opfer). Deswegen sieht der Plan folgendermassen aus:

  • Podcast & Screencast kommen regelmäßig. Damit ist nicht regelmäßig 1x im Jahr gemeint. Anfang Dezember stehen die ersten Sendungen…und dann (versprochen) regelmäßig,

 

Mit besten Grüßen,

Michael

Share

Flattr this!

Screencast neben dem Podcast..

Ich habe ja in der Sendung 22 laut darüber nachgedacht, das ein Screencast eigentlich auch eine feine Sache wäre. Nun hatte ich am Wochenende ein wenig Zeit zum probieren und halte das ganz wirklich für möglich. Ich muss dabei ein wenig am Format feilen, weil der Screencast nur „zusätzlich“ zum Podcast sein soll. Der klassische Hörer soll keinen Nachteil haben, weil er „nur“ hört und der Seher soll sich von dem Gelaber auch nicht belästigt fühlen. Naja, ich werde vor der nächsten Sendung auf jeden Fall ein wenig Herumprobieren. Die Tools, die ich dafür nutzen werde kommen übrigens alles aus dem Ubuntu Studio 16.04. Ich weiss ich habe im Podcast noch erklärt das ich damit so meine Probleme hatte, aber für genau so etwas bietet das Ubuntu Studio nunmal die perfekte Kombination aus Tools und Software. Ausserdem sind die Voreinstellungen so gut gemacht, das man selbst nicht mehr viel am System schrauben muss, sondern direkt mit der Arbeit beginnen kann. By the way bei der Installation hat das Studio auch direkt die Einwahl in mein W-Lan verweigert. Fand zwar ganz viele Netze, konnte sich aber nicht mit meinem verbinden. Das war schon vor dem ersten Start wieder ein harter Nerven Test. Nach 5-8 maliger Eingabe der Passwortes hat es dann geklappt. Keine Ahnung warum, es war nichts anders als sonst. Naja auf jeden Fall ist die Ausstattung an Bord der 16.04 perfekt auch mich zugeschnitten. Für die nächsten Podcasts/Screencasts kommen deswegen Ardour, PiTiVi, Blender3D, RecordmyDesktop und noch einige andere zum Einsatz. Bei Blender wird es hauptsächlich so sein, das ich versuchen werde einen Vorspann damit zu bauen. Dann mal sehen wie es weitergeht. Der YouTube Channel läuft im Moment noch unter meinem Namen. Sollte ich aber merken, das es mit dem Screencast ganz gut funktioniert, dann wird es auch dort einen Living Linux Kanal geben.

Vorab habe ich schonmal einen Teaser gebaut…so watch out!!

Beste Grüße,

Michael Wehram

 

Share

Flattr this!